Was ist "West-Coast-Swing"?

Der West Coast Swing ist ein Paartanz, der an der Westküste der Vereinigten Staaten entstanden ist.

Er gehört zur Familie der Swing-Tänze.


Aufgrund seiner fließenden Bewegungen und den atemberaubenden Drehfiguren ist der West Coast Swing für viele Tänzer einer der elegantesten Tänze unserer Zeit. Er vereint Bewegungen des Hip Hop ebenso wie Jazzelemente und Komponenten des Latino-Tanzes. Geschmeidige Bewegungen stehen beim West Coast Swing ebenso im Vordergrund wie trickreiche Kombinationen, die von den Paaren jedoch individuell
interpretiert werden können.


Wie auch bei anderen Swing-Tänzen ist beim West Coast Swing die Interpretation der Musik und Improvisation ein wichtiger Bestandteil des Tanzes. Kennzeichnend für den West Coast Swing ist, dass die Männer vorwiegend ihren Platz behalten, die Frauen jedoch stetig wechseln.


Neben festen Schrittkombinationen steht vor allem die Freude an der Bewegung und die Möglichkeit, den West Coast Swing auch zu moderner Musik tanzen zu können, im Vordergrund.